de-unternehmen

Unternehmen

Ein Geheimtipp für kulinarische Kenner, dem großen Publikum relativ unbekannt, ein Produkt das typischerweise als Geschenk und saisonales Produkt verkauft wird. Im Vergleich zu osteuropäischen Rosenprodukten ist die Zusammensetzung und das Geschmacksprofil der Konfitüre von Finnish Plant einzigartig – es gibt keine direkte Konkurrenz.

Das Produkt ist für den Export gut geeignet, da es eine Haltbarkeit von 11 Monaten hat und für den Transport ohne Kühlkette gut geeignet ist. Das Produkt wird bereits in mehrere Länder wie Frankreich, Deutschland und Italien exportiert. Ein starkes Standbein in Finnland und in Exporte investieren sind das Erfolgsrezept von Finnish Plant für die Zukunft.

Das Unternehmen ist im Hauptrohstoff autark und die Qualitätssicherung und Produktion liegen in ihren eigenen Händen. Derzeit werden auf einer Fläche von 6 Hektar 20 km Rosen angebaut. Mit der firmeneigenen Gefriertrocknungsanlage können die Blüten direkt vom Feld frisch getrocknet werden. Dies garantiert eine einzigartige Qualität, da die Blütenstände vor dem Gefriertrocknungsprozess keine Zeit zum Oxidieren (braun werden) haben. Die Erzeugnisse des Gefriertrocknens sind gefriergetrocknete Rosenblätter für das Restaurant und die Schokoladenwelt sowie das Rosenwasser, das eine echte Gesundheitsbombe ist!

Finnish Plant FP Kotaja Oy ist ein Familienunternehmen, das Bio-Rosenprodukte unter den einzigartigen Bedingungen Nordeuropas von Hand herstellt. Die eigene Rosensorte Rosa Rugosa Variation Kotaja wurde speziell für die finnische Wachstumsumgebung gezüchtet, in der die sauberste Luft und das sauberste Wasser der Welt, finnisches Licht und kühle Wachstumsbedingungen ein ausgewogenes Geschmackserlebnis erzeugen. Als Ergebnis von 15 Jahren Entwicklungsarbeit wurde eine essbare Rose geschaffen, die optimale Eigenschaften für die Handhabung und Zubereitung von Lebensmitteln aufweist und in deren Geschmack die Mitternachtssonne verweilt. Der Geschmack zeichnet sich durch eine raffinierte Bitterkeit aus, die bei südlichen Sorten fehlt.

Das Hauptprodukt von Finnish Plant ist die Rosenblütenkonfitüre, die in der eigenen Produktionsküche hergestellt wird. “Diese Konfitüre ist ein Klassiker.”

Tuuli und Matti

In Vampula, Westfinnland, betreiben Tuuli und Matti das Gut, auf dem der Großvater von Matti im Jahr 1917 ein Haus in der Nähe des Flusses gebaut hatte. Für Generationen wurden auf den Feldern Weizen, Gerste und Erbsen angebaut, aber Tuuli (finnisch für Wind) brachte neue Ideen ein.

Matti, der als junger Mann von einer Karriere als professioneller Musiker träumte, entwickelte die finnischen Percussion (FP) Conga-Trommeln, die in den 1980er Jahren berühmt wurden. Leider scheiterte die Welteroberung mit dem Zusammenbruch des Dollars, aber was übrigblieb, war das Glühen, etwas Einzigartiges zu tun.

In Tuuli hatte Matti eine Partnerin gefunden, die seine Leidenschaft für Rosen teilte. Die Hochzeit wurde im Jahr 1994 gefeiert und in dem Paar reifte die Idee, Rosen professionell anzubauen. Die Buchstaben FP standen nun statt für Finnish Percussion für Finnish Plant.

Das Ziel war zunächst die Herstellung von Rosenöl, aber Tuulis Kreativität in der Küche und Mattis Leidenschaft für das Testen neuer Dinge führten zur Kreation der ersten Proben der Rosenblütenkonfitüre. Der Weg zu einem fertigen Handelsprodukt war jedoch lang. Nach mehreren Jahren der Rosenzüchtung und Produkttests waren sie endlich bereit, im Jahr 2012 mit dem professionellen Rosenanbau zu beginnen.

Seit Jahren züchten die Kotajas die Rosa Rugosa Hybrid Rose, um den lokalen Wachstumsbedingungen und Geschmacksanforderungen besser gerecht zu werden. Die Sorte Rosa Kotaja, die das Ergebnis der Züchtungsarbeit ist, wird die Sorte Rosa Rugosa Hybrid in Zukunft vollständig ersetzen.

Bei der Züchtung ist es wichtig, die Wachstumsbedingungen und Umweltwerte des Nordens zu berücksichtigen. Bewässerungswasser aus dem Hausfluss, 24-Stunden-Sommersonnenlicht und ökologischer Landbau bilden die Grundlage für ein gesundes und schmackhaftes Rosenprodukt.

Rosa Kotaja ist das Erbe von Tuuli und Matti für Liebhaber des kulinarischen Wohlbefindens.

Finnish Plant und biologischer Anbau

Der biologische Anbau von Rosen ist eine Wohltat für die Umwelt:

  • Anbau und Verarbeitung binden mehr Kohlenstoff als freigesetzt wird
  • Beim Anbau werden keine Chemikalien verwendet
  • 3-4 Millionen blühende Blumen während der Vegetationsperiode schaffen günstige Bedingungen für Bienen und Hummeln
  • Der Rosenanbau nutzt die eigenen Phosphor- und Stickstoffressourcen des Bodens, und damit werden die Phosphor- und Stickstoffemissionen reduziert